AddThis Feed Button

Nikon Coolpix 5400

zur Merkliste hinzufügen
Coolpix 5400 bei Amazon.de
HerstellerNikon
Preis (UVP)rund 1000 Euro
MarkteinführungJuni 2003
Sensor1/1,8-Zoll-CCD/5,1 Mio. Pixel
Auflösungen2592x1944, 2592x1728, 1600x1200, 1280x960, 1024x768, 640x480
Megapixel5,1
Brennweite/Lichtstärke28 bis 116 mm, f2,8 bis f4,6
Zoom (optisch/digital)4,1fach/4fach
Naheinstellgrenze50 cm, Makro: 1 cm
Abbildungsmaßstab / kleinste Bilddiagonale96 Pixel/mm, 34 mm
FiltergewindeJa
Autofokusja
Manuelle Fokussierungja
Empfindlichkeit (ISO)50, 100, 200, 400
Blendef2,8 bis f7,9
Verschlusszeit8 bis 1/4000 Sekunde, manuell bis 600 Sekunden
BelichtungssteuerungProgrammautomatik, Zeitautomatik, Blendenautomatik, Motivprogramme (15), manuell
Belichtungsmessungmittenbetont, Mehrfeld (256 Messfelder), Spot (AF-Spot)
Belichtungskorrekturum ±2 EV in Schritten von 1/3 EV
Kontrollierbare ParameterFarbe, Kontrast, Schärfe
Histogramm (vor/nach der Aufnahme)nein/ja
Parameter für BelichtungsreihenLichtwert, Weißabgleich
Weißabgleichautomatisch, manuell, 6 Voreinstellungen (Presets lassen sich feintunen)
Serienbilder2,5 Bilder pro Sekunde, 7 in Folge (Low: 1,5 B/s solange Ausl. gedrückt, UHS (320x240), 16er Serie, Last-Five-Modus)
Blitzeingebaut, extern; Rote-Augen-Reduktion; Langzeitsynchronisation auf 1. und 2. Verschlussvorhang
Sucheroptisch
Display1,5-Zoll-TFT-LCD mit 134000 Pixeln; dreh- und schwenkbar
Speicher (Lieferumfang)CompactFlash Typ I und II (32 MB)
SpeicherformateJPEG, TIFF, QuickTime (RAW wird ev. als Firmware-Update nachgeliefert)
Movie-Modus (Auflösung/Bilder pro Sek./Länge/Ton)640x480, 320x240/15/70 Sekunden/mit Ton
SchnittstellenUSB High-Speed, USB Full-Speed, AV-out (UB 2.0 Fullspeed)
Stromversorgung1 Lithium-Ionen-Akku; Lieferumfang: Akku, Ladegerät; 7.4V, 680 mAh (5.0 Wh)
GehäusematerialMagnesiumlegierung
Abmessungen (B/H/T)73/108/69 mm
Gewicht (betriebsbereit)368 Gramm
BesonderheitenBSS für Schärfe, Lichter, Tiefen und Histogramm, Intervallaufnahmen, Panoramamodus, Datum einbelichten
Copyright ©2003–2020 by Michael J. Hußmann & Christopher Jakob