AddThis Feed Button

Olympus SP-510 UZ

zur Merkliste hinzufügen
SP-510 UZ bei Amazon.de
HerstellerOlympus
Preis (UVP)rund 330 Euro
MarkteinführungSeptember 2006
Sensor1/2,5-Zoll-CCD/7,1 Mio. Pixel
Auflösungen3072x2304, 3072x2048, 2560x1920, 2304x1728, 2048x1536, 1600x1200, 1280x960, 1024x768, 640x480
Megapixel7,1
Brennweite/Lichtstärke38 bis 380 mm, f2,8 bis f3,7
Zoom (optisch/digital)10fach/5fach
Naheinstellgrenze60 cm, Makro: 3 cm
FiltergewindeJa (45,6 mm)
Autofokusja, iESP- oder Spot-AF; 143 Messfelder wählbar; auch kontinuierlicher Autofokus
Manuelle Fokussierungja
Empfindlichkeit (ISO)50, 100, 200, 400, 800, 1600 (2500, 4000 bei reduzierter Auflösung)
Blendef2,8 bis k.A.
Verschlusszeit4 bis 1/1000 Sekunde, manuell bis 15 Sekunden
BelichtungssteuerungProgrammautomatik, Zeitautomatik, Blendenautomatik, Motivprogramme (21), manuell (4 benutzerdefinierte Modi)
Belichtungsmessungmittenbetont, Mehrfeld, Spot
Belichtungskorrekturum ±2 EV in Schritten von 1/3 EV
Kontrollierbare ParameterBlitzleistung (± 2 EV)
Histogramm (vor/nach der Aufnahme)ja/ja
Parameter für BelichtungsreihenLichtwert (5 Bilder in Schritten von 0,3 EV)
Weißabgleichautomatisch, manuell, 6 Voreinstellungen (Feinkorrektur in ±7 Stufen in Richtung Rot oder Blau)
Serienbilder1,7 Bilder pro Sekunde, 3 in Folge
Blitzeingebaut; Rote-Augen-Reduktion; Langzeitsynchronisation
Sucherelektronisch mit 201000 Pixeln
Display2,5-Zoll-TFT-LCD mit 115000 Pixeln
Speicher (Lieferumfang)xD Card
SpeicherformateJPEG, Raw, QuickTime
Movie-Modus (Auflösung/Bilder pro Sek./Länge/Ton)640x480, 320x240/30/unbegrenzt/mit Ton
Stromversorgung4 AA-Batterien oder -Akkus; Lieferumfang: 4 Alkali-Batterien; maximale Batterielaufzeit nach CIPA: 630 Aufnahmen
GehäusematerialKunststoff
Abmessungen (B/H/T)105,5/74,5/70 mm
Gewicht (betriebsbereit)325 Gramm (ohne alles)
BesonderheitenPanoramafunktion; Intervalltimer; Hilfemenü; Pixel Mapping; Korrektur von Helligkeit und Sättigung im Wiedergabemodus; Lighting Fix; Rote-Augen-Retusche; Raw-Konversion in der Kamera
Copyright ©2003–2020 by Michael J. Hußmann & Christopher Jakob