Olympus E-410

zur Merkliste hinzufügen
Olympus E-410 bei Amazon.de
HerstellerOlympus
Preis (UVP)rund 700 Euro
MarkteinführungJuni 2007
Sensor4/3-Zoll-Live-MOS-Sensor; 10,0 Mio. Pixel; Pixelabstand 4,7 µm
Auflösungen3648x2736, 3200x2400, 2560x1920, 1600x1200, 1280x960, 1024x768, 640x480
Megapixel10,0
Umrechnungsfaktor2
Autofokusja, 3-Punkt-Autofokus mit zentralem Kreuzsensor, Messpunkt wählbar; auch kontinuierlicher Autofokus; der eingebaute oder ein externer Blitz kann den Autofokus mit Stroboskopblitzen unterstützen
Manuelle Fokussierungja
Empfindlichkeit (ISO)100, 125, 160, 200, 250, 320, 400, 500, 640, 800, 1000, 1250, 1600
Verschlusszeit60 bis 1/4000 Sekunde (auch Bulb bis zu 8 Minuten)
BelichtungssteuerungProgrammautomatik, Zeitautomatik, Blendenautomatik, Motivprogramme (20), manuell (zwei benutzerdefinierte Einstellungen speicherbar; zusätzlich sieben Kreativprogramme)
Belichtungsmessungmittenbetont, Mehrfeld (49 Messfelder), Spot (Spotmessfeld 2 Prozent; mit zwei zusätzlichen Spot-Messarten kann man gezielt auf die Lichter oder Schatten belichten)
Belichtungskorrekturum ±5 EV in Schritten von 1/3 EV
Kontrollierbare ParameterSchärfe (±2), Farbsättigung (±2), Kontrast (±2), Gradation (Normal, High key, Low key), Blitzleistung (± 2 EV in Schritten von 1/3 EV), Farbraum (sRGB, Adobe RGB), Farbfilter (4) und Tonung (4) im Schwarzweiß- und Sepiamodus
Histogramm (vor/nach der Aufnahme)ja/ja
Parameter für BelichtungsreihenLichtwert (drei Aufnahmen in Schritten von 1/3, 2/3 oder 1 EV)
Weißabgleichautomatisch, manuell, 7 Voreinstellungen (alle sieben Presets und der automatische Weißabgleichswert können um ±7 Stufen in Schritten von 2 Mired in Richtung Rot, Blau, Grün und Magenta fein justiert werden)
Serienbilder3,3 Bilder pro Sekunde, 10 in Folge (bis zu 7 Raw-Aufnahmen in Folge bei gleicher Bildfrequenz)
Blitzeingebaut (Leitzahl 12), extern; Rote-Augen-Reduktion; Langzeitsynchronisation auf 1. und 2. Verschlussvorhang (kürzeste Synchronzeit 1/180 Sek., bis 1/4000 Sek. mit Super FP; TTL-Blitzsteuerung mit Vorblitz)
SucherSpiegelreflex mit Rückschwingspiegel
Display2,5-Zoll-TFT-LCD mit 230000 Bildpunkten; ein Livebild des Live-MOS-Bildwandlers ermöglicht eine Bildkontrolle inklusive Live-Histogramm auf dem Display; zur Kontrolle der Fokussierung kann man das Sucherbild auf dem Display vergrößern; Displayhelligkeit in ±7 Schritten einstellbar
Speicher (Lieferumfang)CompactFlash Typ I und II, xD Card
SpeicherformateJPEG, Raw (auch parallele Speicherung im Raw- und JPEG-Format möglich)
SchnittstellenUSB Full-Speed, AV-out (Schnittstelle für optionale IR-Fernbedienung)
Stromversorgung1 Lithium-Ionen-Akku; Lieferumfang: Lithium-Ionen-Akku (BLS-1, 7,2 V, 1150 mAh) und Ladegerät
GehäusematerialKunststoff
Abmessungen (B/H/T)129,5/91/53 mm
Gewicht (betriebsbereit)422 Gramm
BesonderheitenDachkantspiegelsucher mit fest eingebauter Neo-Lumi-Micron-Einstellscheibe, die einen Bildausschnitt von 95 Prozent mit einer Vergrößerung von 0,92 zeigt; Staubfilter; TruePic III Prozessor; RGB-Histogramm im Wiedergabemodus; Panorama-Assistent; Raw-Konvertierung in der Kamera; nachträgliche Rotaugenretusche; nachträgliche Änderung der Sättigung

Bildqualität

Auflösung (Linien/Bildhöhe)1670
Rauschabstand (dB)16,0
Farbrauschen (Prozent)0,86
Farbfehler (Prozent)1,7
Weißabgleichsfehler Tageslicht (Prozent)13,6
Weißabgleichsfehler Kunstlicht (Prozent)21,7
Verzeichnung (Prozent)0,0
Vignettierung (Prozent)0
Blitzvignettierung (Prozent)0

Geschwindigkeit

Einschaltzeit (Sek.)1,1
Auslöseverzögerung nach Vorfokussierung (Sek.)0,01
Auslöseverzögerung inkl. Fokussierung bei kürzester Brennweite (Sek.)0,4
Auslöseverzögerung inkl. Fokussierung bei längster Brennweite (Sek.)0,5
Bildfolgezeit (Sek.)0,6
Serienbildfrequenz bei höchster JPEG-Qualität (Bilder/Sek.)3,3
Anzahl der Serienbilder in Folge10

Wertung

Bildqualität (40%)11,63 Punktegut (1,8)
Ausstattung (30%)13,35 Punktesehr gut (1,3)
Geschwindigkeit (20%)12,90 Punktesehr gut (1,4)
Handling (10%)11,20 Punktegut (2,0)
Gesamtnote12,36 Punktesehr gut (1,6)
ProLive-View, Sensorreinigung, zwei Speicherkartensteckplätze,sehr klein und leicht
Contrahohe Fehlerquote beim Weißabgleich unter Tageslicht und Kunstlicht, kein eigenständiges Statusdisplay, langsame USB-Schnittstelle
Unser Urteilempfehlenswert
Copyright ©2003–2020 by Michael J. Hußmann & Christopher Jakob