Canon Ixus 950 IS

zur Merkliste hinzufügen
Canon Ixus 950 IS bei Amazon.de
HerstellerCanon
Preis (UVP)rund 410 Euro
MarkteinführungMitte Mai 2007
Sensor1/2,5-Zoll-CCD (5,7x4,3 mm); 8,0 Mio. Pixel; Pixelabstand 1,8 µm
Auflösungen3264x2448, 3264x1832, 2592x1944, 2048x1536, 1600x1200, 640x480
Megapixel8,0
Brennweite/Lichtstärke35 bis 140 mm (real: 5,8 bis 23,2 mm), f2,8 bis f5,5
Zoom (optisch/digital)4fach/4fach
Naheinstellgrenzek.A., Makro: 2 cm
Abbildungsmaßstab / kleinste Bilddiagonale107 Pixel/mm, 38,1 mm
FiltergewindeNein
Autofokusja, mit Hilfslicht, 9-Punkt-AiAF- oder Spot-AF; optionale Gesichtserkennung
Manuelle Fokussierungnein
Empfindlichkeit (ISO)80, 100, 200, 400, 800, 1600
Blendef2,8 bis k.A.
Verschlusszeit1 bis 1/1600 Sekunde (Rauschreduktion ab 1,3 Sek.), manuell bis 15 Sekunden
BelichtungssteuerungProgrammautomatik, Motivprogramme (11) (Auto-ISO-Shift)
Belichtungsmessungmittenbetont, Mehrfeld, Spot (Mehrfeldmessung verknüpft mit Gesichtserkennung)
Belichtungskorrekturum ±2 EV in Schritten von 1/3 EV
Kontrollierbare ParameterFarbsättigung (±1), Schärfe (2), RGB- und Hautton-Sättigung (±2), Hautton-Helligkeit (±1), individuelle Farbe
Histogramm (vor/nach der Aufnahme)nein/ja
Parameter für Belichtungsreihen
Weißabgleichautomatisch, manuell, 5 Voreinstellungen
Serienbilder1,4 Bilder pro Sekunde, in unbegrenzter Länge
Blitzeingebaut; Rote-Augen-Reduktion; Langzeitsynchronisation (Blitzbelichtungsspeicherung (FEL) möglich)
Sucheroptisch
Display2,5-Zoll-TFT-LCD mit 230000 Bildpunkten
Speicher (Lieferumfang)SD (32 MB) (SDHC-kompatibel)
SpeicherformateJPEG, AVI
Movie-Modus (Auflösung/Bilder pro Sek./Länge/Ton)640x480, 320x240, 160x120/30/unbegrenzt/mit Ton
SchnittstellenUSB High-Speed, AV-out (keine Unterstützung des Massenspeichermodus)
Stromversorgung1 Lithium-Ionen-Akku; Lieferumfang: Lithium-Ionen-Akku und Ladegerät
GehäusematerialEdelstahl
Abmessungen (B/H/T)90,4/56,5/26,4 mm
Gewicht (betriebsbereit)165 Gramm (ohne alles)
Besonderheitenoptischer Bildstabilisator mit drei Betriebsarten (ständig eingeschaltet, nur während der Aufnahme aktiv und Mitziehmodus), DIGIC-III-Prozessor; Gesichtserkennung erkennt bis zu neun Gesichter im Bild und passt Fokussierung und Belichtung darauf an; Orientierungssensor für optionale automatische Bilddrehung (auch von Movies); Panorama-Assistent; optionale Datumseinbelichtung; Zeitraffer; Touch-Control-Wählrad; optionales Unterwassergehäuse für Tauchtiefen bis 40 Meter verfügbar

Bildqualität

Auflösung (Linien/Bildhöhe)1640
Rauschabstand (dB)16,8
Farbrauschen (Prozent)1,00
Farbfehler (Prozent)1,6
Weißabgleichsfehler Tageslicht (Prozent)11,1
Weißabgleichsfehler Kunstlicht (Prozent)4,7
Verzeichnung bei kürzester Brennweite (Prozent)2,5
Verzeichnung bei längster Brennweite (Prozent)0,7
Vignettierung bei kürzester Brennweite (Prozent)22
Blitzvignettierung (Prozent)60

Geschwindigkeit

Einschaltzeit (Sek.)1,0
Auslöseverzögerung nach Vorfokussierung (Sek.)0,00
Auslöseverzögerung inkl. Fokussierung bei kürzester Brennweite (Sek.)0,5
Auslöseverzögerung inkl. Fokussierung bei längster Brennweite (Sek.)0,5
Bildfolgezeit (Sek.)1,7
Serienbildfrequenz bei höchster JPEG-Qualität (Bilder/Sek.)1,4
Anzahl der Serienbilder in Folgeunbegrenzt

Wertung

Bildqualität (40%)11,47 Punktegut (1,9)
Ausstattung (30%)10,04 Punktegut (2,4)
Geschwindigkeit (20%)11,00 Punktegut (2,0)
Handling (10%)10,50 Punktegut (2,2)
Gesamtnote10,85 Punktegut (2,1)
Pro4fach-Zoom, Bildstabilisator, Gesichtserkennung, flotte Auslösereaktion, Anzahl der Serienbilder nur durch Kapazität der Speicherkarte beschränkt, guter Weißabgleich bei Kunstlicht
Contrarelativ langsame Serienbildfunktion, hoher Weißabgleichsfehler bei Tageslicht, relativ starke Verzeichnung im Weitwinkel, kein Live-Histogramm, nur 8 Zoomstufen
Unser Urteilsehr empfehlenswert
Copyright ©2003–2020 by Michael J. Hußmann & Christopher Jakob