Nikon D60

zur Merkliste hinzufügen
Nikon D60 bei Amazon.de
HerstellerNikon
Preis (UVP)rund 640 Euro
MarkteinführungEnde Februar 2008
Sensor23,6 x 15,8 mm-CCD; 10,2 Mio. Pixel; Pixelabstand 6,1 µm
Auflösungen3872x2592, 2896x1944, 1936x1296
Megapixel10,2
Umrechnungsfaktor1,5
Autofokusja, mit Hilfslicht, 3-Messfelder, TTL-Phasenerkennung mit Autofokus-Sensormodul Nikon Multi-CAM 530, kontinuierlicher AF, AF-Automatik, prädiktive Schärfenachführung reagiert automatisch auf Bewegungen des Motivs
Manuelle Fokussierungja
Empfindlichkeit (ISO)100, 200, 400, 800, 1600 (3200 im erweiterten ISO-Modus)
Verschlusszeit30 bis 1/4000 Sekunde (auch Bulb)
BelichtungssteuerungProgrammautomatik, Motivprogramme (6), Zeitautomatik, Blendenautomatik, manuell (Programmautomatik mit Programmverschiebung)
BelichtungsmessungMehrfeld, mittenbetont, Spot (TTL-Messung mit 420-Segment-RGB-Sensor, Spotmessung: Belichtungsmessung in einem Kreisfeld (Durchmesser: ca. 3,5 mm; entspricht einer Bildfeldabdeckung von 2,5 %) in der Mitte des gewählten Messpunkts)
Belichtungskorrekturum ±5 EV in Schritten von 1/3 EV
Kontrollierbare ParameterBlitzleistung (-3 bis +1 in 1/3 LW-Schritten)
Histogramm (vor/nach der Aufnahme)nein/ja
Parameter für Belichtungsreihen
Weißabgleichautomatisch, 8 Voreinstellungen (Feinabstimmung möglich)
Serienbilder2,1 Bilder pro Sekunde, in unbegrenzter Länge
Blitzeingebaut (Leitzahl 13), extern; Rote-Augen-Reduktion; Langzeitsynchronisation auf 1. und 2. Verschlussvorhang
SucherSpiegelreflex mit Rückschwingspiegel
Display2,5-Zoll-TFT-LCD mit 230000 Bildpunkten; automatische Abschaltung über Augensensor
Speicher (Lieferumfang)MultiMediaCard/SecureDigital
SpeicherformateJPEG, Raw (12-Bit NEF komprimiert; auch parallele Speicherung im Raw- und JPEG-Format möglich)
SchnittstellenUSB High-Speed, AV-out (USB-Durchsatz 6,0 Megabyte/Sek.)
Stromversorgung1 Lithium-Ionen-Akku; Lieferumfang: Lithium-Ionen-Akku (7,4V, 1000 mAh) und Ladegerät
GehäusematerialKunststoff
Abmessungen (B/H/T)126/94/64 mm
Gewicht (betriebsbereit)534 Gramm
BesonderheitenNikon-F-Bajonett (mit AF-Kontakten); Eingabe von bis zu 36 alphanumerischen Zeichen pro Bild als Bildkommentar; Spiegelsucher mit Dachkant-Pentaprisma; Sucherbildfeld 95 Prozent (vertikal und horizontal); Sucherbildvergrößerung 0,8-fach; aktives D-Lighting verbessert Licht- und Schattenzeichnung in der Kamera; automatische Korrektur roter Augen; integriertes Staubreduktionssystem aus vibrierendem Sensor und Airflow-Control-System

Bildqualität

Auflösung (Linien/Bildhöhe)1740
Rauschabstand (dB)17,5
Farbrauschen (Prozent)0,40
Farbfehler (Prozent)1,7
Weißabgleichsfehler Tageslicht (Prozent)4,5
Weißabgleichsfehler Kunstlicht (Prozent)10,9
Verzeichnung (Prozent)0,0
Vignettierung (Prozent)0
Blitzvignettierung (Prozent)0

Geschwindigkeit

Einschaltzeit (Sek.)1,4
Auslöseverzögerung nach Vorfokussierung (Sek.)0,01
Auslöseverzögerung inkl. Fokussierung bei kürzester Brennweite (Sek.)0,4
Auslöseverzögerung inkl. Fokussierung bei längster Brennweite (Sek.)0,4
Bildfolgezeit (Sek.)0,5
Serienbildfrequenz bei höchster JPEG-Qualität (Bilder/Sek.)2,1
Anzahl der Serienbilder in Folgeunbegrenzt

Wertung

Bildqualität (40%)13,07 Punktesehr gut (1,3)
Ausstattung (30%)13,68 Punktesehr gut (1,1)
Geschwindigkeit (20%)12,19 Punktesehr gut (1,6)
Handling (10%)8,00 Punktebefriedigend (3,0)
Gesamtnote12,57 Punktesehr gut (1,5)
Progeringes Rauschen, Sensorreinigungssystem, D-Lighting
Contraumständliches, menülastiges Bedienkonzept, kein dediziertes Statusdisplay, keine Unterstützung des Massenspeichermodus
Unser Urteilempfehlenswert
Copyright ©2003–2020 by Michael J. Hußmann & Christopher Jakob