AddThis Feed Button

Fuji FinePix F300EXR

zur Merkliste hinzufügen
FinePix F300EXR bei Amazon.de
HerstellerFuji
Preis (UVP)rund 330 Euro
MarkteinführungAnfang September 2010
Sensor1/2-Zoll-SuperCCD EXR (6,3x4,8 mm); 12,0 Mio. Pixel; Pixelabstand 1,6 µm
Auflösungen4000x3000, 4000x2664, 4000x2248, 2816x2112, 2816x1864, 2816x1584, 2048x1536, 2048x1360, 1920x1080; Motion-Panorama: 1080x7680 (360° hoch), 7680x720 (360° quer), 1080x5120 (240° hoch), 5120x720 (240° quer), 1080x3560 (120° hoch), 3560x720 (120° quer)
Megapixel12,0
Brennweite/Lichtstärke24 bis 360 mm (real: 4,4 bis 66 mm), f3,5 bis f5,3
Zoom (optisch/digital)15fach/4fach
Naheinstellgrenze45 cm, Makro: 5 cm
FiltergewindeNein
Autofokusja, mit Hilfslicht, Mehrfeld- oder Spot-AF; Hybrid-AF mit wahlweisem Einsatz des Phasendetektions- und Kontrastvergleichsverfahren; auch kontinuierlicher Autofokus; Autofokus mit Gesichtserkennung; Tracking-AF
Manuelle Fokussierungnein
Empfindlichkeit (ISO)100, 200, 400, 800, 1600 (bis zu 3200 bei 6 Megapixeln, bis zu 12800 bei 3 Megapixeln)
Blendef3,5 bis f10
Verschlusszeit8 bis 1/2000 Sekunde
BelichtungssteuerungProgrammautomatik, Motivprogramme (18), Zeitautomatik, manuell
Belichtungsmessungmittenbetont, Mehrfeld (256 Messfelder), Spot
Belichtungskorrekturum ±2 EV in Schritten von 1/3 EV
Kontrollierbare ParameterDynamikumfang (100, 200, 400 oder 800 Prozent oder Auto), Filmsimulator (Velvia, Provia, Astia/Soft, Schwarzweiß oder Sepia)
Histogramm (vor/nach der Aufnahme)nein/nein
Parameter für Belichtungsreihen
Weißabgleichautomatisch, manuell, 7 Voreinstellungen (ein Gesichtserkennungs-Weißabgleich kann die Farbwiedergabe auf die Hauttöne abstimmen)
Serienbilder1,5 Bilder pro Sekunde, 5 in Folge (auch Letzte-3-Bilder-Modus mit gleicher Bildfrequenz; bei auf 3 Megapixel reduzierter Auflösung und ISO-Werten zwischen 200 und 3200 kann man die ersten oder letzten 23 Bilder mit 4,5 Bilder/Sek. aufnehmen)
Blitzeingebaut (Leitzahl 4); Rote-Augen-Reduktion; Langzeitsynchronisation
Sucherkeiner
Display3-Zoll-TFT-LCD mit 460000 Bildpunkten; 160 Grad Betrachtungswinkel
Speicher (Lieferumfang)SD (40 MB intern) (SDHC-kompatibel)
SpeicherformateJPEG, AVI
Movie-Modus (Auflösung/Bilder pro Sek./Länge/Ton)1280x720 (24 fps), 640x480 (30 fps)/24/10 Minuten/mit Ton
SchnittstellenUSB High-Speed, AV-out (Mini-HDMI-Anschluss (Typ D))
Stromversorgung1 Lithium-Ionen-Akku; Lieferumfang: Lithium-Ionen-Akku (NP-50; 3,7 V, 1000 mAh) und Ladegerät; maximale Batterielaufzeit nach CIPA: 250 Aufnahmen
GehäusematerialMetall
Abmessungen (B/H/T)103,5/59,2/32,6 mm
Gewicht (betriebsbereit)215 Gramm
BesonderheitenSuperCCD-EXR-Sensor mit 12 Megapixeln, die zur Verbesserung des Rauschverhaltens im Sensor zu 6 Megapixeln zusammengeschaltet werden können (Binning); durch eine unterschiedliche Belichtung von je 6 Millionen Sensorpixeln, die zu einem 6-Megapixel-Bild verrechnet werden, kann der Dynamikumfang um bis zu drei Blendenstufen erweitert werden; die Sensorbetriebsart (volle Auflösung, geringstes Rauschen oder höchster Dynamikumfang) kann vom Fotografen oder automatisch von der Kamera gewählt werden; optischer Bildstabilisator mit beweglichem Sensor, während der Aufnahme oder auf Tastendruck auch ständig aktiv; verbesserte Bildstabilisierung längerer und langsamer Bewegungen aufgrund eines verbesserten Gyrosensors; EXR Prozessor; automatische Gesichtserkennung für bis zu zehn (auch bewegte) Gesichter in einem Bild; die Belichtung, der Weißabgleich und gegebenenfalls die Blitzausleuchtung der Gesichter wird optimiert; Gesichtswiederkennung für bis zu acht benannte Personen; Haustiererkennung für bis zu 10 Hunde und Katzen (funktioniert nicht für Profilansichten oder wenn eine Szene sowohl Katzen wie auch Hunde enthält) zur Unterstützung von Autofokus und Belichtungssteuerung; automatische Auslösung, wenn ein Haustier direkt in die Kamera blickt; Sichtung vorhandener Aufnahmen nach Haustierfotos; eine „Super Intelligent Flash“ Blitzbelichtungssteuerung soll für eine gleichmäßige Ausleuchtung von Vorder- und Hintergrund bis in den Nahbereich sorgen; rote Augen können automatisch entfernt werden (wahlweise nach der Aufnahme oder im Wiedergabemodus); im Pro-Focus-Modus werden zwei oder drei unterschiedlich fokussierte Aufnahmen zu einem Bild mit scheinbar geringer Schärfentiefe verrechnet, wobei die Hintergrundunschärfe einstellbar ist; im Pro-Low-Light-Modus werden vier Aufnahmen zu einem Bild mit geringerem Rauschen und besserer Detailzeichnung verrechnet; Schwenkpanoramafunktion verrechnet mehrere während eines horizontalen oder vertikalen Schwenks über 120, 240 oder 360 Grad aufgenommene Bilder zu einem Panoramabild; HD-Videoaufnahmen mit Mono-Ton (die Brennweite kann während laufender Videoaufnahmen verändert werden); Lagesensor für automatische Bilddrehung
Copyright ©2003–2020 by Michael J. Hußmann & Christopher Jakob