AddThis Feed Button

Leica V-Lux 2

zur Merkliste hinzufügen
V-Lux 2 bei Amazon.de
HerstellerLeica
Preis (UVP)rund 750 Euro
MarkteinführungOktober 2010
Sensor1/2,33-Zoll-Live-MOS-Sensor (6,2x4,7 mm); 14,1 Mio. Pixel; Pixelabstand 1,4 µm
Auflösungen4320x3240, 4320x2880, 4320x2432, 3648x2736, 3648x2432, 3648x2056, 3232x3232, 3072x2304, 3072x2048, 3072x1728, 2736x2736, 2560x1920, 2560x1712, 2560x1440, 2304x2304, 2048x1536, 2048x1360, 1920x1080, 1920x1920, 640x480, 640x424, 620x360, 480x480
Megapixel14,1
Brennweite/Lichtstärke25 bis 600 mm (real: 4,5 bis 108 mm), f2,8 bis f5,2
Zoom (optisch/digital)24fach/4fach
Naheinstellgrenze30 cm, Makro: 1 cm
Filtergewindeoptional
Autofokusja, mit Hilfslicht, 23-Punkt oder Spot-AF; beliebiges Messfeld wählbar; Messfeldgröße wählbar; AF mit Gesichtserkennung; Motivverfolgung; auch kontinuierliche Fokussierung
Manuelle Fokussierungja
Empfindlichkeit (ISO)80, 100, 200, 400, 800, 1600
Blendef2,8 bis f8
Verschlusszeit60 bis 1/2000 Sekunde (15, 30 und 60 Sek. im Modus „Sternenhimmel“)
BelichtungssteuerungProgrammautomatik, Zeitautomatik, Blendenautomatik, Motivprogramme (27), manuell (die Motivprogramme Portrait, Landschaft, Sport, Nachtlandschaft und Makro haben jeweils vier bis fünf Varianten; automatische Motiverkennung zur Auswahl zwischen Landschaft, Nacht-Landschaft, Portrait, Nacht-Portrait, Sonnenuntergang und Makro im Fotomodus beziehungsweise Portrait, Landschaft, Low Light und Makro im Videomodus)
Belichtungsmessungmittenbetont, Mehrfeld, Spot
Belichtungskorrekturum ±3 EV in Schritten von 1/3 EV
Kontrollierbare ParameterSchärfe (±2), Farbsättigung (±2), Kontrast (±2), Farbmodus, My Color
Histogramm (vor/nach der Aufnahme)ja/ja
Parameter für BelichtungsreihenLichtwert (± 3,0 EV in Schritten von 1/3 EV), Weißabgleich
Weißabgleichautomatisch, manuell, 5 Voreinstellungen (der Weißpunkt kann in je ±9 Stufen zwischen Blau und Gelb sowie zwischen Magenta und Grün fein justiert werden; auch Direktwahl der Farbtemperatur)
Serienbilder11 Bilder pro Sekunde, 15 in Folge (mit 2 oder 5 Bilder/Sek. können bis zu 100 Bilder in Folge aufgenommen werden; bis zu 60 Bilder/Sek. im Hochgeschwindigkeitsmodus mit 3,5 Megapixeln (60 in Folge) oder 40 Bilder/Sek. mit 5 Megapixeln (50 in Folge))
Blitzeingebaut, extern; Rote-Augen-Reduktion; Langzeitsynchronisation auf 1. und 2. Verschlussvorhang
Sucherelektronisch mit 201600 Bildpunkten
Display3-Zoll-TFT-LCD mit 460000 Bildpunkten; Display dreh- und schwenkbar
Speicher (Lieferumfang)SD (40 MB intern) (SDHC- und SDXC-kompatibel)
SpeicherformateJPEG, Raw, AVCHD (auch parallele Speicherung im Raw- und JPEG-Format)
Movie-Modus (Auflösung/Bilder pro Sek./Länge/Ton)1920x1080 (60i), 1280x720 (3), 640x480 (30), 320x240 (30 oder 220 fps im High-Speed-Modus)/30/29 Minuten/mit Ton
SchnittstellenUSB High-Speed, AV-out (Mini-HDMI-Ausgang (Typ C); Anschluss für Stereomikrofon)
Stromversorgung1 Lithium-Ionen-Akku; Lieferumfang: Lithium-Ionen-Akku (BP-DC 9, 7,2 V, 895 mAh) und Ladegerät; maximale Batterielaufzeit nach CIPA: 410 Aufnahmen
GehäusematerialKunststoff
Abmessungen (B/H/T)124/80/95 mm
Gewicht (betriebsbereit)520 Gramm
BesonderheitenVenus Engine FHD; optischer Bildstabilisator Power-OIS (wahlweise ständig oder nur während der Aufnahme aktiv sowie Mitziehmodus; optional automatische Moduswahl in Abhängigkeit von der Brennweite); „Motion Deblur“ Funktion mit „Intelligent ISO Control“ erhöht automatisch die Empfindlichkeit, wenn der Prozessor schnelle Motivbewegungen entdeckt; „Intelligente Belichtung“ zur Tonwertoptimierung; automatische Gegenlichtkorrektur; eine Gesichtserkennung unterstützt den Autofokus und die Belichtungssteuerung; funktionsübergreifende Automatik „Intelligent Auto“; Videoaufnahmen mit Stereoton (Stereomikrofon eingebaut) mit Speicherung im AVCHD- oder QuickTime-Format (Motion-JPEG); Zoom im Videomodus nutzbar; Weltzeituhr; Lagesensor für automatische Bilddrehung; einblendbares Gitternetz; optional einblendbares Datum; Eingabe von Bildtiteln und Texten; Adobe Photoshop Elements 8 und Premiere Elements 8 im Lieferumfang
Copyright ©2003–2020 by Michael J. Hußmann & Christopher Jakob