Was bedeutet „Bild Nr. voll“?

Meine Kamera zeigt die Fehlermeldung „BILD NR. VOLL“ an und weigert sich, weitere Bilder aufzunehmen, obwohl noch genug Platz auf der Speicherkarte ist. Es nützt auch nichts, die Speicherkarte zu löschen oder gegen eine andere Karte auszutauschen. Woran liegt das und was kann man dagegen tun?

Jede Digitalkamera hat einen Bildnummernzähler, der von Bildnummer 1 im Ordner 100 bis zur Bildnummer 9999 im Ordner 999 geht, und wenn der maximale Zählerstand erreicht ist, kann zunächst kein weiteres Bild aufgenommen werden. Dieser Zustand kann allerdings nur eintreten, wenn die Aufnahmen durchlaufend nummeriert werden; so ist es meist ab Werk voreingestellt. Man kann allerdings auch einstellen, dass die Kamera auf einer leeren Karte immer wieder bei 1 anfangen soll.

Der von allen Kameraherstellern verwendete Industriestandard für die Speicherung von Bildern auf Speicherkarten sieht vor, dass Bilddateien in Ordnern abgelegt werden, deren dreistellige Nummern mit 100 beginnen und bei 999 enden. Die Bilddateien selbst haben eine vierstellige Nummer, angefangen mit 0001. Erst wenn die Kamera das Bild mit der Nummer 9999 in einem Ordner gespeichert hat, muss das nächste Bild in einem neuen Ordner gespeichert werden; nach Bild 9999 im Ordner 100 folgt also das Bild 0001 im Ordner 101. Die Modelle mancher Hersteller erzeugen allerdings schon nach 999 Aufnahmen einen neuen Ordner.

Wenn man Karten zwischen verschiedenen Kameras wechselt, kann es vorkommen, dass auf einer Karte schon eine höhere Bildnummer vergeben ist, als sie die Kamera normalerweise für die nächste Aufnahme verwenden würde. Die Kamera passt dann ihren eigenen Bildnummernzähler entsprechend an, sodass die nächste Aufnahme die nächste auf der Karte noch nicht vergebene Nummer erhält; die Bildnummern dazwischen werden übersprungen. Auf diese Weise kann sich der Zählerstand aufschaukeln, indem eine Karte mit hohen Bildnummern den Bildzähler der Kamera in die Höhe treibt und die Kamera dann auch auf eine leere Speicherkarte Bilder mit so hohen Nummern schreibt. Während der maximale Zählerstand eigentlich erst nach 8.999.100 Aufnahmen (oder 899.100, falls die Kamera schon nach 999 einen neuen Ordner erzeugt) erreicht werden sollte, kann es aufgrund dieses Effekts auch sehr viel schneller passieren.

Um weitere Aufnahmen mit der Kamera möglich zu machen, reicht es nicht aus, die Karte zu löschen oder zu formatieren, denn der Bildzähler der Kamera bliebe ja beim Maximalwert. Nur wenn man im Kameramenü einstellt, dass die Nummerierung wieder auf 1 zurückgestellt werden soll, und die Karte löscht oder formatiert, wird der Bildzähler zurückgesetzt. Nachdem man eine Aufnahme mit der leeren Karte gemacht hat, darf man wieder auf eine kontinuierliche Bildnummerierung zurückschalten.


Vermissen Sie eine Antwort auf Ihre Frage? Dann schicken Sie die Frage an faq@digicam-experts.de. Falls Frage und Antwort von allgemeinem Interesse sind, werden wir sie anonymisiert auch hier in der FAQ veröffentlichen.

Copyright ©2010 by Michael J. Hußmann