Wie kann man das Auslösegeräusch dämpfen?

Kann man das Auslösegeräusch bei meiner Canon-DSLR abschalten? Ich möchte Tieraufnehmen im Wald anfertigen und dabei ist das Auslösegeräusch sehr störend!

Im Gegensatz zu einer Kompaktkamera, deren Auslösegeräusch künstlich erzeugt wird und sich auch vollständig abschalten lässt, entsteht das Auslösegeräusch einer Spiegelreflexkamera durch die mechanischen Vorgänge in der Kamera und lässt sich daher nicht vermeiden. Die wichtigste Geräuschquelle einer Spiegelreflexkamera ist der Spiegelschlag – das Geräusch, das der Rückschwingspiegel macht, wenn hochklappt und den Strahlengang vom Objektiv und Sensor freigibt, und dann erneut, wenn er nach der Aufnahme wieder in seine Ruheposition zurück klappt. Man kann den Rückschwingspiegel zwar mit der Spiegelvorauslösung schon vor der Aufnahme hochklappen lassen (wenn die Kamera dies unterstützt), nur ist es dann im Sucher dunkel – es bleibt nur die Live-View, sofern die Kamera dieses Feature bietet. Mit hochgeklapptem Spiegel ist zudem der Autofokus-Sensor außer Gefecht gesetzt. Für Tieraufnahmen kann man daher nur empfehlen, die Kamera in eine schalldämpfende Tasche zu packen oder aus einem Tarnzelt zu fotografieren, das den Schall dämpft. Schon eine Bereitschaftstasche dämpft den Schall ein wenig, da sie die Abstrahlung vom Gehäuse vermindert. Es gibt aber auch spezielle Lärmschutztaschen („Blimp“ genannt), die für eine maximale Schalldämpfung sorgen. Eine englischsprachige Anleitung zum Selbstbau eines Blimp findet man unter http://www.picturedujour.com/?p=67.


Vermissen Sie eine Antwort auf Ihre Frage? Dann schicken Sie die Frage an faq@digicam-experts.de. Falls Frage und Antwort von allgemeinem Interesse sind, werden wir sie anonymisiert auch hier in der FAQ veröffentlichen.

Copyright ©2010 by Michael J. Hußmann