< zurück  |  

Im Test: Sony Cyber-shot DSC-H7

Sony hat die Cyber-shot DSC-H7 zeitgleich mit der DSC-H9 vorgestellt und beide Superzoommodelle im Mai 2007 auf den deutschen Markt gebracht. Während die DSC-H9 über ein in der Horizontalen klappbares Display der Größe 3,0 Zoll verfügt sowie einen noch von der DSC-F828 und DSC-V3 bekannten Nightshot-Modus aufweist, präsentiert sich die DSC-H7 etwas spartanischer. In die Cyber-shot DSC-H7 hat Sony ein etwas kleineres 2,5-Zoll-Display fest verbaut sowie den Nightshot-Modus eingespart. Dafür ist die DSC-H7 rund 50 Euro günstiger als das etwas besser ausgestattete H9-Modell. Ansonsten stimmen die äußeren Merkmale der beiden Sony-Modelle, die die Lücke der DSC-R1 füllen sollen, weitgehend überein.

Wer schon einmal die DSC-R1 aus dem Hause Sony oder eine Canon S5 IS in der Hand hatte, der kann sich bei der DSC-H7 jedoch nicht dem Eindruck erwehren, eine „Plastik“-Kamera in den Händen zu halten. Der Vorteil dieser Bauweise ist das geringere Gewicht, das die DSC-H7 gegenüber den beiden anderen Modellen auf die Waage bringt. Und man sollte sich durch dieses subjektive Gefühl nicht von der guten Ausstattung sowie den guten Leistungen ablenken lassen, die die DSC-H7 in unserem Test zeigt. weiter


Sony Cyber-shot DSC-H7

HerstellerSony
Preisrund 450 Euro
MarkteinführungMitte Mai 2007
Sensor1/2,5-Zoll-CCD (5,8x4,4 mm); 8,0 Mio. Pixel; Pixelabstand 1,8 µm
Auflösungen3264x2448, 3264x2176, 2592x1944, 2048x1536, 1920x1080, 640x480
Megapixel8,0
Brennweite/Lichtstärke31 bis 465 mm, f2,7 bis f4,5
Zoom (optisch/digital)15fach/30fach
Naheinstellgrenze50 cm, Makro: 0 cm
Abbildungsmaßstab / kleinste Bilddiagonale94 Pixel/mm, 43,5 mm
Filtergewindeoptional (74 mm)
Autofokusja, mit Hilfslicht, 9-Punkt-AF
Manuelle Fokussierungnein
Empfindlichkeit (ISO)80, 100, 200, 400, 800, 1600, 3200
Blendef2,7 bis f5,6
Verschlusszeit8 bis 1/4000 Sekunde, manuell bis 30 Sekunden
BelichtungssteuerungProgrammautomatik, Zeitautomatik, Blendenautomatik, Motivprogramme (9), manuell
Belichtungsmessungmittenbetont, Mehrfeld, Spot
Belichtungskorrekturum ±2 EV in Schritten von 1/3 EV
Kontrollierbare ParameterFarbsättigung (±1), Kontrast (±1), Schärfe (±1), Blitzbelichtung (±2 in Schritten von 1/3 EV)
Histogramm (vor/nach der Aufnahme)ja/ja
Parameter für BelichtungsreihenLichtwert
Weißabgleichautomatisch, manuell, 7 Voreinstellungen
Serienbilder2,1 Bilder pro Sekunde, 100 in Folge
Blitzeingebaut (Leitzahl 7); Rote-Augen-Reduktion; Langzeitsynchronisation auf 1. und 2. Verschlussvorhang
Sucherelektronisch mit 201000 Pixeln
Display2,5-Zoll-TFT-LCD mit 115000 Pixeln
Speicher (Lieferumfang)MemoryStick Duo, MemoryStick Pro Duo (31 MB intern)
SpeicherformateJPEG, MPEG-1
Movie-Modus (Auflösung/Bilder pro Sek./Länge/Ton)640x480/30/unbegrenzt/mit Ton
SchnittstellenUSB High-Speed, AV-out (Anschluss für HD-ready-TV)
Stromversorgung1 Lithium-Ionen-Akku; Lieferumfang: Lithium-Ionen-Akku und Ladegerät; maximale Batterielaufzeit nach CIPA: 300 Aufnahmen
GehäusematerialKunststoff
Abmessungen (B/H/T)109,5/83,4/85,7 mm
Gewicht (betriebsbereit)396 Gramm
Besonderheitenoptischer Bildstabilisator; Gesichtserkennung; Bionz Imaging Prozessor; Rote-Augen-Retusche in der Kamera; Orientierungssensor für automatische Bilddrehung
Copyright ©2007 by Christopher Jakob