< zurück  |  

Im Test: Panasonic Lumix DMC-TZ5

Im März 2008 hat Panasonic die Lumix DMC-TZ5 auf den deutschen Markt gebracht. Die Digitalkamera verfügt über einen 9,1-Megapixelsensor sowie ein Display mit der Größe von 3,0 Zoll, das mit 460 000 Bildpunkten auflöst. In dem kompakten Gehäuse findet ein optisches 10fach-Zoom Platz, das eine umgerechnete Brennweite von 28 bis 280 Millimeter aufweist. Die gesamte Brennweite lässt sich recht fein mit 36 Zoomschritten durchfahren. Die größte Blende bei kürzester Brennweite ist f3,3, bei längster Brennweite ist f4,9 angesagt. Die Schärfefindung erfolgt mit einem 9-Punkt-AF, wobei auch ein kontinuierlicher Autofokusfunktion vorhanden ist. Ein Hilfslicht unterstützt den Autofokus, falls die Lichtverhältnisse nicht ausreichen, um die Schärfe zu ermitteln. Die Tz5 beherbergt einen optischen Bildstabilisator, der wahlweise ständig oder nur während der Aufnahme aktiv ist. Fotografen gewinnen damit eine 8x bis 16x längere Belichtungszeit ohne Verwackeln. Im Makromodus ist ein Abbildungsmaßstab von rund 74 Pixel pro Millimeter sowie eine Bilddiagonale von rund 59 Millimeter möglich. Für Makroliebhaber ist die DMC-TZ5 also nicht gerade ideal.

Die Kamera wählt die Empfindlichkeit bei einer Aufnahme entweder automatisch oder lässt sich vom Fotografen zwischen ISO 100 und ISO 1600 manuell einstellen. Außerdem kann ein Fotograf im Hochempfindlichkeitsmodus noch Werte bis ISO 6400 nutzen. Neben der Programmautomatik stehen 22 Motivprogramme bereit, um bei der Belichtung zu helfen. Außerdem beherrscht die Lumix den Modus „Intelligent ISO Control“, der bei schnellen Bewegungen automatisch die Empfindlichkeit erhöht. Die Kamera erkennt bis zu 15 Gesichter und richtet den Autofokus sowie die Belichtung danach aus. Daneben bietet die TZ5 noch die Option, dass die Kamera selbst das Motivprogramm je nach Aufnahmesituation auswählt und einsetzt. weiter


Panasonic Lumix DMC-TZ5

HerstellerPanasonic
Preisrund 400 Euro
MarkteinführungMärz 2008
Sensor1/2,33-Zoll-CCD (5,8x4,4 mm); 9,1 Mio. Pixel; Pixelabstand 1,7 µm
Auflösungen3456x2592, 3552x2368, 3712x2088, 3072x2304, 3072x2048, 3072x1728, 2560x1920, 2560x1712, 2560x1440, 2048x1536, 2048x1360, 1920x1080, 1600x1200, 640x480
Megapixel9,1
Brennweite/Lichtstärke28 bis 280 mm (real: 4,7 bis 47 mm), f3,3 bis f4,9
Zoom (optisch/digital)10fach/4fach
Naheinstellgrenze50 cm, Makro: 5 cm
FiltergewindeNein
Autofokusja, mit Hilfslicht, 9-Punkt-, 1-Punkt oder Spot-AF; 1- oder 3-Punkt-HighSpeed-Modus; auch kontinuierliche Fokussierung; Vorfokussierung schon vor Antippen des Auslösers; der Autofokus ist auch im Movie-Modus aktiv
Manuelle Fokussierungnein
Empfindlichkeit (ISO)100, 200, 400, 800, 1600 (bis 6400 im Hochempfindlichkeitsmodus)
Blendef3,3 bis f8
Verschlusszeit8 bis 1/2000 Sekunde (15, 30 und 60 Sek. im Modus „Sternenhimmel“), manuell bis 60 Sekunden
BelichtungssteuerungProgrammautomatik, Motivprogramme (22) (optional automatische Wahl des Motivprogramms; „intelligente Belichtung“ zur Verbesserung der Lichter- und Schattenzeichnung)
Belichtungsmessungmittenbetont, Mehrfeld, Spot
Belichtungskorrekturum ±2 EV in Schritten von 1/3 EV
Kontrollierbare ParameterFarbsättigung (±1), Farbton (2)
Histogramm (vor/nach der Aufnahme)ja/ja
Parameter für BelichtungsreihenLichtwert (3 Aufnahmen in Stufen von 1/3, 2/3 oder 1 EV)
Weißabgleichautomatisch, manuell, 4 Voreinstellungen (die Voreinstellungen können um ±1500 K in Schritten von 150 K angepasst werden)
Serienbilder2,5 Bilder pro Sekunde, 3 in Folge (auch 5 Bilder in Folge im JPEG-Modus „Standard“; bei auf 2 Megapixel reduzierter Auflösung können auch beliebig lange Serien mit 6 Bilder/Sek. aufgenommen werden)
Blitzeingebaut; Rote-Augen-Reduktion; Langzeitsynchronisation
Sucherkeiner
Display3-Zoll-TFT-LCD mit 460000 Bildpunkten; mit der High-Angle-Funktion kann man das Licht des Displays für Über-Kopf-Aufnahmen so ausrichten, dass die Helligkeit beim Blick von unten optimal ist
Speicher (Lieferumfang)MultiMediaCard/SecureDigital (50 MB intern) (SDHC-kompatibel)
SpeicherformateJPEG, QuickTime
Movie-Modus (Auflösung/Bilder pro Sek./Länge/Ton)1280x720, 848x480, 640x480, 320x240/30/unbegrenzt/mit Ton
SchnittstellenUSB High-Speed, AV-out (Anschluss für HD-TV mit optionalem HD-Komponentenkabel)
Stromversorgung1 Lithium-Ionen-Akku; Lieferumfang: Lithium-Ionen-Akku (3,7 V, 1000 mAh) und Ladegerät; maximale Batterielaufzeit nach CIPA: 300 Aufnahmen
GehäusematerialMetall
Abmessungen (B/H/T)103,3/59,3/36,5 mm
Gewicht (betriebsbereit)240 Gramm
BesonderheitenVenus Engine IV; optischer Bildstabilisator (wahlweise ständig oder nur während der Aufnahme aktiv) erlaubt 8 bis 16 mal längere Belichtungszeiten ohne Verwackeln; „Intelligent ISO Control“ erhöht automatisch die Empfindlichkeit, wenn der Prozessor schnelle Motivbewegungen entdeckt; Gesichtserkennung für bis zu 15 Gesichter unterstützt den Autofokus und die Belichtungsmessung; digitale Rote-Augen-Retusche; Linear-Autofokusmotor; Bildtitel-Funktion; Reisedatum-Funktion; Weltzeituhr; Lagesensor für automatische Bilddrehung; einblendbares Gitternetz; optional einblendbares Datum; in Silber, Tiefschwarz und Chocolate erhältlich; optionales Unterwassergehäuse verfügbar
Copyright ©2009 by Christopher Jakob