< zurück  |  

Im Test: Canon PowerShot A480

Im Februar 2009 hat Canon die handliche PowerShot A480 für rund 140 Euro in den Markt eingeführt. Das Modell beherbergt einen 10-Megapixelsensor des Typs CCD, der mit maximal 3648 x 2736 Pixel auflöst. Auf der Kamerarückseite befindet sich ein Display der Größe 2,5 Zoll, das eine doch etwas niedrige Auflösung von 115 000 Pixel bietet. Außerdem kommt die A480 mit einem optischen 3,3fach-Zoom, das mit einer umgerechneten Brennweite von 37 bis 122 Millimeter aufwartet. Die gesamte Brennweite kann ein Fotograf in nur 6 Schritten durchfahren. Dies ist etwas wenig im Vergleich zu anderen Kameras, aber typisch für Canons Modellpalette. Die Lichtempfindlichkeit der Linsengruppe sinkt von f3,0 bei kürzester Brennweite auf f5,8 bei längster. Die Schärfe lässt sich über einen 5-Punkt-Autofokus ermitteln, wobei eine Gesichtserkennung vorhanden ist. Auch ein Autofokus-Hilfslicht ist vorhanden.

Die Belichtungssteuerung erfolgt mittels einer Programmautomatik oder über eines von 12 Motivprogrammen. Die Canon A480 beherrscht Empfindlichkeiten von ISO 80 bis ISO 1600. Und im Makromodus erreicht das Kameramodell im Test eine kleinste Bilddiagonale von 20,1 Millimeter sowie einen Abbildungsmaßstab von 226,6 Pixel pro Millimeter. Das dürfte Makrofreunde erfreuen.

Die Kamera arbeitet mit zwei Alkali-Batterien respektive zwei NiMH-Akkus und überträgt via USB (unter Mac OS X) 0,79 Megabyte pro Sekunde an den angeschlossenen Computer. weiter


Canon PowerShot A480

HerstellerCanon
Preisrund 135 Euro
MarkteinführungFebruar 2009
Sensor1/2,3-Zoll-CCD (6,1x4,6 mm); 10,0 Mio. Pixel; Pixelabstand 1,7 µm
Auflösungen3648x2736, 3648x2048, 2816x2112, 2272x1704, 1600x1200, 640x480
Megapixel10,0
Brennweite/Lichtstärke37 bis 122 mm (real: 6,6 bis 21,6 mm), f3 bis f5,8
Zoom (optisch/digital)3,3fach/4fach
Naheinstellgrenze40 cm, Makro: 1 cm
FiltergewindeNein
Autofokusja, mit Hilfslicht, 5-Punkt-AF, Gesichtserkennung
Manuelle Fokussierungnein
Empfindlichkeit (ISO)80, 100, 200, 400, 800, 1600
Blendef3 bis k.A.
Verschlusszeit15 bis 1/2000 Sekunde
BelichtungssteuerungProgrammautomatik, Motivprogramme (12)
Belichtungsmessungmittenbetont, Mehrfeld, Spot
Belichtungskorrekturum ±2 EV in Schritten von 1/3 EV
Kontrollierbare ParameterFarbsättigung (±1)
Histogramm (vor/nach der Aufnahme)nein/ja
Parameter für Belichtungsreihen
Weißabgleichautomatisch, manuell, 5 Voreinstellungen (Gesichtserkennung)
Serienbilder,9 Bilder pro Sekunde, in unbegrenzter Länge
Blitzeingebaut, extern; Rote-Augen-Reduktion; Langzeitsynchronisation (Gesichtserkennung, externe Blitzsynchronisation mit optionalen Canon High Power Flash HF-DC1)
Sucherkeiner
Display2,5-Zoll-TFT-LCD mit 115000 Bildpunkten
Speicher (Lieferumfang)SD (32 MB)
SpeicherformateJPEG, AVI
Movie-Modus (Auflösung/Bilder pro Sek./Länge/Ton)640x480, 320x240 /30/60 Minuten/mit Ton
SchnittstellenUSB High-Speed, AV-out
Stromversorgung2 AA-Batterien oder -Akkus; Lieferumfang: 2x Alkali-Batterien, Netzadapter optional
Abmessungen (B/H/T)92,1/62/31,1 mm
Gewicht (betriebsbereit)140 Gramm (ohne alles)
BesonderheitenGesichtserkennung, Rote-Augen-Korrektur bei Aufnahme und Wiedergabe, DIGIC-III-Prozessor, Motion-Detection-Technologie
Copyright ©2009 by Christopher Jakob