News  |  Suchformular AddThis Feed Button

ACM will Leica restlich übernehmen

Die Beteiligungsgesellschaft ACM hält bereits 93 Prozent

31.12.2006 | cja

Nach gezieltem Aufkauf verschiedener Aktienpakete steht die österreichische Beteiligungsgesellschaft ACM kurz davor, Leica vollständig zu übernehmen. Bisher hält ACM 93 Prozent der Leica-Aktien. Die restlichen 7 Prozent will ACM mit einem speziellen Angebot an die restlichen Aktionäre erwerben. Sobald die Beteiligungsgesellschaft alle Aktien besitzt, soll Leica von der Börse genommen werden. Bereits im September hat ACM das komplette Aktienpaket von Hermès International SCA übernommen, das 36,2 Prozent der Gesamtaktien entsprach. Und schon im Juni 2006 bot ACM allen Minderheitsaktionären ein Umtauchangebot an. Die Übernahme ist also nicht plötzlich vonstatten gegangen. Anscheinend will die Beteiligungsgesellschaft keine größeren Änderungen in der Geschäftspolitik von Leica vollziehen. Leica macht gerade eine schwere Zeit durch und schreibt auch im abgelaufenen Geschäftsjahr Verlust in Millionenhöhe.

Weiterführende Links

Welche News suchen Sie?

Sie können nach mehreren Wörtern suchen und auch Wörter ausschließen, die nicht vorkommen sollen: Mit „+zoom -makro“ suchen Sie beispielsweise nach Einträgen, in denen „zoom“, nicht aber „makro“ vorkommt.


   
Copyright ©2006 by Christopher Jakob