News  |  Suchformular AddThis Feed Button

Gelöschte Fotos retten

Neues Rettungstool für PC und Mac

03.05.2007 | cja

Prosoft Engineering veröffentlicht unter dem Label Joesoft eine neue Rettungs-Software namens Klix. Das Tool soll versehentlich gelöschte Fotos oder Filme unkompliziert wiederherstellen. So klickt man im Programmfenster lediglich auf den Button Start und das kleine Programm beginnt seine Arbeit. Eine Reparatur eventuell beschädigter Speicherkarten ist nicht implementiert. Jedoch verfügt Klix neben der Recovery-Funktion auch die Option sicheres Löschen von Dateien. Damit werden Fotos oder Filme endgültig von dem Speichermedium gelöscht. Systemvoraussetzungen sind mindestens Mac OS X v10.2.4 beziehungsweise Windows XP oder Vista. Klix soll sich mit allen Kameras verstehen, die via USB, FireWire respektive iLink an den Rechner angeschlossen werden. Nach Aussagen des Herstellers lassen sich alle Bilddaten wie JPEG, TIFF, GIF, PNG sowie die Raw-Formate von Canon, Nikon, Olympus, Pentax, Kodak, Minolta, Fuji, Sigma, Foveon, Casio und Sony retten. Zu rettende Filmformate sollen AVI, MPEG und MOV sein. Klix kostet 50 Euro und lässt sich in Deutschland über Brainworks beziehen. Eine Demoversion, mit der sich nur ein Foto respektive Film retten lässt, kann kostenlos aus dem Web bezogen werden.

Weiterführende Links

Welche News suchen Sie?

Sie können nach mehreren Wörtern suchen und auch Wörter ausschließen, die nicht vorkommen sollen: Mit „+zoom -makro“ suchen Sie beispielsweise nach Einträgen, in denen „zoom“, nicht aber „makro“ vorkommt.


   
Copyright ©2007 by Christopher Jakob