News  |  Suchformular AddThis Feed Button

Hama bringt Unterwassertaschen für Kompaktkameras

DicaPacs schützen bis zu einer Wassertiefe von fünf Metern

28.06.2007 | cja

Hama bietet zur Sommerreisezeit mehrere DicaPac-Unterwassertaschen für die gängigsten Kompaktkameras an. Mit einem laut Hama wasserdichten Zip-Verschluss wie bei Gefrierbeuteln und einer zusätzlichen Klett-Sicherung sind die Kameras doppelt verschlossen. Hama gibt eine Tauchtiefe von bis zu fünf Metern an, in der die Kameramodelle vor Wassereinbruch geschützt sein sollen. Die Kamera soll sich wegen dem weichen Material aus Silikon und PVC bequem von außen bedienen lassen. Ein integrierter Objektivaufsatz ermöglicht das Zoomen innerhalb der Tasche. Falls sich beim schnellen Wechsel von Warm nach Kalt im Objektivaufsatz Kondenswasser bilden sollte, lässt sich dieser über der Wasseroberfläche abschrauben und mit einem Mikrofasertuch reinigen. Der darin integrierte UV-Filter sorgt Hama zufolge auch bei hellem Sonnenschein für natürliche und kontrastreiche Farben. Im Handel sind die DicaPacs in sechs Größen ab 35 Euro erhältlich:

Weiterführende Links

Welche News suchen Sie?

Sie können nach mehreren Wörtern suchen und auch Wörter ausschließen, die nicht vorkommen sollen: Mit „+zoom -makro“ suchen Sie beispielsweise nach Einträgen, in denen „zoom“, nicht aber „makro“ vorkommt.


   
Copyright ©2007 by Christopher Jakob