News  |  Suchformular AddThis Feed Button

Samsung erweitert seine Lifestyle-Serie

L83T, L830 und L730

20.07.2007 | cja

Drei neue Lifestyle-Modelle hat Samsung vorgestellt, die vor der IFA 2007 in den Handel kommen sollen. Die Modelle L830 und L730 unterscheiden sich nur durch die Sensorauflösung: So verfügt die L830 über einen 8,1-Megapixelsensor während die L730 einen 7,2-Megapixelsensor beherbergt. Ansonsten sind die Daten identisch. Beide Digitalkameras haben ein 3,3fach-Zoom mit der umgerechneten Brennweite von 35 bis 114 Millimeter. Die Lichtstärke fällt von f3,0 auf f5,6 im Telebereich ab. Die Belichtungssteuerung erfolgt mit einer Programmautomatik oder einem von 12 Motivprogrammen. Eine automatische Gesichtserkennung ist integriert, die die Schärfe und Helligkeit auf das von der Kamera erkannte Gesicht ausrichtet. Zwischen ISO 80 und ISO 1600 lässt sich die Empfindlichkeit einstellen. Über ein 2,5-Zoll-Display, das mit 230 000 Pixel auflöst, lassen sich die Motive anvisieren. Die 132,6 Gramm (ohne alles) leichte Kamera beherbergt in ihrem Aluminiumgehäuse einen internen Speicher von 16 MByte, der sich mit einer optional zu erwerbende SD-Karte erweitern lässt.

Beide Modelle sind voraussichtlich ab August 2007 erhältlich. Während die L830 mit rund 200 Euro zu Buche schlägt, kostet die L730 rund 180 Euro.

Die L83T greift auf einen 8,2-Megapixelsensor zu und ist etwas besser ausgestattet als die beiden Modelle L830 und L730. So verfügt die L83T über drei Motivprogramme mehr, die man neben der Programmautomatik zur Belichtungssteuerung einsetzen kann. Darunter befindet sich die Wise-Shot-Funktion, mit der sich ein Foto aus zwei Aufnahmen zusammensetzen lässt. Die Kamera fügt dabei eine ASR-Aufnahme mit einer zweiten Blitzlichtaufnahme intern zusammen. Außerdem verfügt die Kamera über die Red-Eye-Technologie, mit der sich rote Augen, die durch Blitzlichtaufnahmen entstehen können, automatisch in der Kamera entfernen lassen. Die L85T erkennt automatisch Gesichter und stellt darauf die Helligkeit sowie Schärfe ein. Mit einer Videoauflösung von 720 x 480 Pixel bietet die L85T zudem eine Videoauflösung mehr als die beiden anderen L-Modelle. Dagegen ist der Brennweitenbereich der L85T etwas geringer: Die umgerechnete Brennweite beträgt 38 bis 114 Millimeter, wobei das 3fach-Zoom eine Lichtstärke von f 3,5 im Weitwinkel- und f4,5 im Telebereich aufweist. Die Empfindlichkeit der Kamera lässt sich zwischen ISO 50 und ISO 1600 einstellen. Ein 2,5-Zoll-Display, das mit 230 000 Pixel auflöst, erlaubt das anvisieren und kontrollieren der Motive. Ein interner Speicher von 19 MByte nimmt die ersten Probeaufnahmen auf und lässt sich durch eine zusätzlich zu kaufende SD-Karte erweitern.

Die Samsung L85T ist voraussichtlich ab August 2007 für rund 250 Euro im Handel erhältlich.

Weiterführende Links

Welche News suchen Sie?

Sie können nach mehreren Wörtern suchen und auch Wörter ausschließen, die nicht vorkommen sollen: Mit „+zoom -makro“ suchen Sie beispielsweise nach Einträgen, in denen „zoom“, nicht aber „makro“ vorkommt.


   
Copyright ©2007 by Christopher Jakob