News  |  Suchformular AddThis Feed Button

EOS-1Ds Mark III

Canon bringt den Nachfolger der EOS-1Ds Mark II

21.08.2007 | cja

Mit einem 21,1-Megapixelsensor kommt die neue EOS-1Ds Mark III. Canon zufolge soll die professionelle Spiegelreflexkamera Bilddateien in einer Größe von rund 100 MByte abspeichern, sofern sie als unkomprimierte TIFF-Dateien mit einer Farbtiefe von 16 Bit vorliegen. Zwei DIGIC-III-Prozessoren sollen Reihenaufnahmen mit bis zu fünf Bildern pro Sekunde erlauben.

Die EOS-1Ds Mark III bedient sich einer relativ neuen Technologieplattform, wie sie schon in der EOS-1D Mark III zum Einsatz kam. Inklusive der Belichtungsmessung über 63 Sektoren, Autofokus mit 19 Kreuzsensoren, 3,0-Zoll-LC-Display mit Livebild-Funktion und EOS-Integrated-Cleaning-System. Die Tonwert-Priorität-Funktion soll zudem die Detailzeichnung in den Lichtern erweitern. Die CMOS-Sensoren der dritten Generation haben ein anderes Pixeldesign, was zusammen mit den im Chip integrierten Rauschunterdrückungsschaltkreisen für eine hohe Bildqualität bei ISO 1600 sorgen soll. Bei Bedarf lässt sich die Empfindlichkeit auf ISO 3200 erhöhen.

Eine neue Menüführung soll per Registerkarten umständliches Scrollen ersparen. Gegenüber den Vorgängermodellen sind die persönlichen Einstellungen in 57 Custom-Funktionen zusammengefasst und in vier Kategorien unterteilt. Änderungen der Standardeinstellungen sind auf einen Blick erkennbar. Mit der neuen Option Mein Menü können häufig verwendete Einstellungen als separates Menü gespeichert und schnell wieder aufgerufen werden.

Die Canon EOS-1Ds Mark III soll voraussichtlich ab Oktober 2007 für rund 8200 Euro im Handel erhältlich sein.

Weiterführende Links

Welche News suchen Sie?

Sie können nach mehreren Wörtern suchen und auch Wörter ausschließen, die nicht vorkommen sollen: Mit „+zoom -makro“ suchen Sie beispielsweise nach Einträgen, in denen „zoom“, nicht aber „makro“ vorkommt.


   
Copyright ©2007 by Christopher Jakob