News  |  Suchformular AddThis Feed Button

Samsung im Weltall

Zwei Samsung-Kameras reisen zur Internationalen Raumstation

11.04.2008 | mjh

Gestern dockte die Sojus-Kapsel TMA-12 an der ISS an, und mit Dr. Yi So-yeon, Koreas erster Astronautin, kamen auch zwei koreanische Kameras auf die Raumstation. Dabei handelt es sich um eine DSLR aus Samsungs GX-Serie und ein Kompaktmodell der NV-Baureihe, mit denen in den folgenden zehn Tagen das Leben auf der Station dokumentiert werden soll, bevor sie zusammen mit Yi So-yeon auf die Erde zurückkehren.

Samsungs Pressemeldung ist nicht zu entnehmen, um welche Modelle es sich handelt, aber da die Kameras ein Jahr lang von Samsung und dem russischen Raumfahrtkonzern RKK Energija auf ihre Raumflugeignung geprüft wurden, können es nicht die neuesten Modelle sein. Bei der Spiegelreflexkamera könnte es sich um eine GX-10 handeln, die Ende 2006 in den Handel kam.

Eine Kamera, die eine Reise zur ISS antreten soll, muss den starken Beschleunigungskräften und Vibrationen beim Raketenstart standhalten, aber auch die Bedingungen der Schwerelosigkeit im Orbit aushalten; außerdem darf sie nicht die Bordelektronik der Raumstation stören. Auch für die Batterien gelten besonders hohe Sicherheitsanforderungen.

Welche News suchen Sie?

Sie können nach mehreren Wörtern suchen und auch Wörter ausschließen, die nicht vorkommen sollen: Mit „+zoom -makro“ suchen Sie beispielsweise nach Einträgen, in denen „zoom“, nicht aber „makro“ vorkommt.


   
Copyright ©2008 by Michael J. Hußmann