News  |  Suchformular AddThis Feed Button

Witterungsgeschützt in den Nahbereich

Pentax kündigt das smc DFA 100mm F2,8 WR an

10.12.2009 | mjh

Schon seit Jahren bietet Pentax gegen Wasser und Staub abgedichtete DSLR-Gehäuse an; unter den aktuellen Modellen verfügt die K-7 über einen solchen Schutz. Der beste Witterungsschutz eines Gehäuse ist allerdings wenig wert, wenn das Objektiv, immerhin der exponierteste Teil der Kamera, nicht gleichermaßen geschützt ist. Wie beispielsweise Pentax’ neues Makro-Objektiv smc DFA 100mm F2,8 WR, das sein Vorgängermodell mit identischer optischer Rechnung, aber ohne Witterungsschutz ablöst. Das Objektiv ist für die aktuellen DSLRs mit APS-C-Sensor ebenso wie für ältere analoge Kleinbild-SLRs geeignet, sofern sie die Blendensteuerung über elektronische Kontakte unterstützen – einen mechanischen Blendenring gibt es nicht mehr. Der maximale Abbildungsmaßstab beträgt 1:1, sodass eine Kleinbild-SLR ein Bildfeld von 36 x 24 mm, eine DSLR eines von rund 24 x 16 mm formatfüllend abbilden kann. Das Aluminiumgehäuse des Objektivs ist mit Dichtungen gegen Nebel, Regen, Spritzwasser, Sand und Staub versehen; die Frontlinse ist durch ihre Vergütung gegen Fett, Fingerabdrücke und Makeup geschützt. Die Markteinführung ist für das erste Quartal 2010 geplant; der Preis steht noch nicht fest.

Nachtrag: Inzwischen hat Pentax angekündigt, dass der UVP des neuen Makro-Objektivs 699 Euro und in der Schweiz 1059 SFr betragen soll.

Welche News suchen Sie?

Sie können nach mehreren Wörtern suchen und auch Wörter ausschließen, die nicht vorkommen sollen: Mit „+zoom -makro“ suchen Sie beispielsweise nach Einträgen, in denen „zoom“, nicht aber „makro“ vorkommt.


   
Copyright ©2009 by Michael J. Hußmann