News  |  Suchformular AddThis Feed Button

Ferrari oder Silberpfeil

Man gönnt sich ja sonst nichts: Hasselblads H4D-40 in Natur oder „rosso fuoco“

26.11.2010 | mjh

Hasselblad hat es nicht leicht: Zu den verbreitetsten modernen Legenden neben der Behauptung, die Modelle des H-Systems würden von Fuji gebaut (was insofern einen wahren Kern hat, als der Spiegelreflexsucher tatsächlich von Fuji stammt; die übrigen Komponenten werden dagegen von Hasselblad in Göteborg und Kopenhagen produziert), gehört der Mythos, die H-Modelle hätten ein Kunststoffgehäuse. Um damit ein für allemal aufzuräumen hatte Hasselblad auf der photokina angekündigt, eine unlackierte Version der H4D-40 aufzulegen, damit man das Gehäuse aus rostfreiem Stahl einmal im Rohzustand sehen könnte. Und was war die erste Frage, die sich vielen aufdrängte? Natürlich die nach dem Gewicht, dass doch sicherlich größer als das einer gewöhnlichen H4D-40 sein würde … Tatsächlich ist das Gewicht das der Standardversion abzüglich des Gewichts der Lackierung, was Erinnerungen an den Ursprung der „Silberpfeile“ weckt, deren Lack Mercedes-Benz seinerzeit abschleifen ließ, um im Rahmen des zulässigen Gewichts zu bleiben. Womit wir im Bereich des Rennsports wären und damit bei Hasselblads Ferrari-Edition der H4D-40, die im originalen Ferrarirot „rosso fuoco“ lackiert ist. Man weiß nicht recht, weshalb es einer solchen Sonderedition bedurfte, aber offenbar plagte einige Ferrari-Besitzer die Frage, welche Kamera zu ihrem Auto passte, und Hasselblad, deren aktueller CEO eine gewisse Affinität zu den Reichen und Schönen dieser Welt zu haben scheint, gibt nun endlich die fällige Antwort darauf.

499 fotointeressierte Ferrarifahrer können die Ferrari-Hasselblad zum überraschend günstigen Preis von 21.499 Euro netto ordern, was in Deutschland 25.583,81 Euro brutto entspricht; das Normalobjektiv ist im Preis enthalten. Die unlackierte Version im nackten Stahlgewand kostet hingegen ohne Objektiv nur 13.990 Euro netto, was inklusive Umsatzsteuer 16.648,10 Euro ergibt. Im Gegensatz zu den Ferrari-Modellen scheint die Stückzahl dieser Silberpfeile nicht limitiert zu sein.

Weiterführende Links

Welche News suchen Sie?

Sie können nach mehreren Wörtern suchen und auch Wörter ausschließen, die nicht vorkommen sollen: Mit „+zoom -makro“ suchen Sie beispielsweise nach Einträgen, in denen „zoom“, nicht aber „makro“ vorkommt.


   
Copyright ©2010 by Michael J. Hußmann