News  |  Suchformular AddThis Feed Button

Hosentaschenlabor

digicam-experts.de in print

25.08.2011 | mjh

Ich packe meinen Koffer und nehme mit … meine Digitalkamera. Und Objektive, Akkus und ein Ladegerät; ein Blitzgerät vielleicht. Aber muss es auch noch ein Computer sein? Vor einigen Jahren erfreuten sich Image Tanks einer kurzen Periode der Popularität, weil sie dem reisenden Digitalfotografen erlaubten, für längere Zeit ohne Zugriff auf einen Computer auszukommen. Ihre Fähigkeiten beschränkten sich jedoch darauf, Bilder zu speichern und zu sichten, im besten Fall noch durch rudimentäre Bildbearbeitungsfunktionen erweitert. Das Ende der Image Tanks fiel mit dem Aufstieg der Netbooks zusammen, die zu einem vergleichbaren Preis ein breiteres Leistungsspektrum und mehr Komfort boten. Das Äquivalent in Apples Produktsortiment wäre das iPad, aber auch ein iPhone oder ein iPod touch erscheinen prinzipiell geeignet, unterwegs den Computer zu ersetzen. Wer ein iOS-Gerät besitzt, hat es schließlich meist sowieso dabei. Welche Apps und was für Hardware-Extras sind nötig, um es zum optimalen Partner des Fotografen zu machen? Für die dritte Ausgabe von Mac&i hat mjh iOS-Apps getestet, mit denen man Aufnahmen von einer Kamera importieren und sichten, Raw-Dateien konvertieren, Fotos bearbeiten, Panoramen und HDR-Bilder berechnen und schließlich die fertigen Bilder zu verschiedenen Diensten und Servern hochladen kann.

Die Mac&i 3 ist ab dem 27. August im Zeitschriftenhandel erhältlich.

Weiterführende Links

Welche News suchen Sie?

Sie können nach mehreren Wörtern suchen und auch Wörter ausschließen, die nicht vorkommen sollen: Mit „+zoom -makro“ suchen Sie beispielsweise nach Einträgen, in denen „zoom“, nicht aber „makro“ vorkommt.


   
Copyright ©2011 by Michael J. Hußmann