News  |  Suchformular AddThis Feed Button

Schärfentiefe, tiefer betrachtet

digicam-experts.de in print

27.10.2011 | mjh

Man würde nicht sofort darauf kommen, Schärfentiefe für ein kontroverses Thema zu halten, zählt es doch von jeher zum Grundrepertoire fotografischer Lehrbücher. Und doch ranken sich eine Menge Mythen und Missverständnisse um diesen Begriff, ja, er ist sogar Anlass für manchen Streit, in dem es nicht allein darum geht, ob es nun „Schärfentiefe“ oder „Tiefenschärfe“ heißt. Woher rührt diese Uneinigkeit angesichts eines doch so eindeutig scheinenden Sachverhalts? In der neuen Ausgabe der Leica Fotografie International (8/2011) erklärt Michael J. Hußmann das Konzept der Schärfentiefe von Grund auf. Die LFI 8/2011 ist ab dem 28. Oktober im gutsortierten Zeitschriftenhandel zu finden.

Weiterführende Links

Welche News suchen Sie?

Sie können nach mehreren Wörtern suchen und auch Wörter ausschließen, die nicht vorkommen sollen: Mit „+zoom -makro“ suchen Sie beispielsweise nach Einträgen, in denen „zoom“, nicht aber „makro“ vorkommt.


   
Copyright ©2011 by Michael J. Hußmann