News  |  Suchformular AddThis Feed Button

Sony weitet sein Reparaturprogramm von Oktober 2005 aus

Die CCD-Chip von weiteren acht Digitalkameramodellen können betroffen sein

27.11.2006 | cja

Sony kommt einfach nicht zur Ruhe. Vor einem Jahr wendete sich der Kamerahersteller das erste Mal an die Kundschaft und bot ein Reparaturprogramm an, mit dem sich die Besitzer von diversen Modellen kostenlos an Sony wenden konnten. Allerdings nur, wenn die Kamera respektive der CCD-Chip folgendes Problembild aufweist: Im Kamera-Modus zeigt das LCD-Display und/oder der elektronische Bildsucher ein verzerrtes oder kein Bild an. Diese Symptome können in Gebieten mit hoher Temperatur und Luftfeuchtigkeit auftreten.

Nun wendet sich Sony erneut an die Kunden und erweitert die Liste vom Oktober 2005 um weitere acht Cyber-shot-Modelle. Besitzer, die mit den Kameras DSC-T1, DSC-T11, DSC-T3, DSC-T33 und DSC-U40 sowie DSC-U50, DSC-F88 und DSC-M1 arbeiten, können sich jetzt ebenfalls an Sony wenden. Vorausgesetzt die oben genannten Symptome treten durch einen defekten Chip bei der Kamera auf. Ist dies der Fall, kann man sich zwischen Montag und Freitag über die Telefonnummer 0221-5 37 20 05 an Sony wenden.

Weiterführende Links

Welche News suchen Sie?

Sie können nach mehreren Wörtern suchen und auch Wörter ausschließen, die nicht vorkommen sollen: Mit „+zoom -makro“ suchen Sie beispielsweise nach Einträgen, in denen „zoom“, nicht aber „makro“ vorkommt.


   
Copyright ©2006 by Christopher Jakob