News  |  Suchformular AddThis Feed Button

Leica muss Verlustzahlen korrigieren

Der tatsächliche Verlust ist etwas höher als zunächst gemeldet

03.12.2006 | cja

Erst die Verlustmeldung, dann das Reparaturprogramm für den Hoffnungsträger M8 und nun die Korrektur der ersten Verlustmeldung. Leica hat momentan mehr negative Schlagzeilen als dem Unternehmen lieb sein könnte. Die zuerst gemeldete Verlustsumme von 4,2 Millionen Euro wurde von dem Unternehmen auf 4,5 Millionen korrigiert. Damit verringerte sich der Verlust gegenüber dem Vorjahr also nicht um eine Millionen Euro, sondern lediglich um 700 000 Euro. Als Grund für die erste Meldung mit den falschen Zahlen nennt Leica Kommunikationsprobleme bei der Herausgabe der Zahlen. Das Handelsblatt hatte dies bereits letzten Donnerstag gemeldet.

Weiterführende Links

Welche News suchen Sie?

Sie können nach mehreren Wörtern suchen und auch Wörter ausschließen, die nicht vorkommen sollen: Mit „+zoom -makro“ suchen Sie beispielsweise nach Einträgen, in denen „zoom“, nicht aber „makro“ vorkommt.


   
Copyright ©2006 by Christopher Jakob