|  

Sony Cyber-shot DSC-W90: Bildqualität

Die Cyber-shot DSC-W90 löst mit rund 1670 Linien sehr gut auf. In der Grundempfindlichkeit zeigt das Sony-Modell ein niedriges Helligkeitsrauschen auf. Und auch das Farbrauschen ist mit 0,8 Prozent relativ niedrig. Bis zur Empfindlichkeit von ISO 400 sinkt der Rauschabstand von 16,9 dB auf 14,9 dB und somit steigt das Helligkeitsrauschen etwas an. Bleibt jedoch über der kritischen Marke. Das Farbrauschen steigt in dem selben Empfindlichkeitsbereich von besagten 0,8 auf 1,5 Prozent. Bleibt aber auch unterhalb der kritischen Marke von 3 Prozent. Und wird von der Kameraelektronik auch im darauf folgenden ISO-Wert 800 wieder auf 1,2 Prozent gedrückt, um bei ISO 3200 bei 1,7 Prozent zu landen. Auch das Helligkeitsrauschen tritt in den höheren Empfindlichkeitsstufen von ISO 800 bis ISO 3200 verstärkt auf. So messen wir hier 13,3 dB und in der höchsten Stufe nur noch 9,0 dB. Somit unterschreitet die DSC-W90 hier etwas die kritische Marke von 10 dB.

ISO 100ISO 200ISO 400
ISO 800ISO 1600ISO 3200

In Testbildern lassen sich Nachschärfeartefakte erkennen. Die Farbflächen fließen bedingt durch die Rauschunterdrückung in der höchsten Empfindlichkeitsstufe leicht in die angrenzenden Flächen.

Das 3fach-Zoom der DSC-W90 vignettiert bei kürzester Brennweite mit 21 Prozent; bei längster Brennweite sind es noch 18 Prozent. Die Blitzvignettierung ist mit über 50 Prozent recht hoch. Jedoch stört am meisten die mit 3 Prozent hohe Verzeichnung des Objektivs im Weitwinkelbereich. Bei längster Brennweite kommt es im Test dann nur noch zu einer Verzeichnung von 0,3 Prozent.

Mit einer Farbabweichung von 2,1 Prozent ist die W90 recht Farbtreu. Rot neigt zu Orange, Gelb tendiert stärker zu Grün, Grün neigt zu Cyan. Außerdem neigt Cyan zu Grün und Blau tendiert zu Cyan. Der automatische Weißabgleich liegt bei Tageslicht 4,8 Prozent neben der Vorgabe, was einer guten Leistung entspricht. Unter Kunstlichtbedingungen kommt es mit der dazugehörenden Kunstlichteinstellung zu einer Abweichung von 8,9 Prozent. Dies ist ebenfalls ein guter Wert. weiter


Copyright ©2008 by Christopher Jakob