Wofür steht die Leitzahl eines Blitzes?

Die Leitzahl ist ein Maß für die Blitzleistung: Ein Blitz mit doppelt so großer Leitzahl gibt eine viermal so große Lichtenergie ab. An der Leitzahl kann man ablesen, welche Blende man wählen muss, um ein Motiv in einer vorgegebenen Entfernung richtig zu belichten. Bei einer Empfindlichkeit von ISO 100 ist die Leitzahl das Produkt aus der Entfernung in Metern und der Blendenzahl. Man kann also die Leitzahl durch die Entfernung teilen, um die richtige Blende zu finden: Ein Blitz mit der Leitzahl 12 (ein typischer Wert für die eingebauten Blitze digitaler Kompaktkameras) würde ein Motiv in 3 Metern Entfernung richtig ausleuchten, wenn man die Blende 12 / 3 = 4 wählt. Ebenso kann man aus Leitzahl und Blende berechnen, wie weit ein Blitz reicht: Bei Blende f8.0 würde ein Motiv in 12 / 8 = 1,5 Metern Entfernung richtig belichtet. Komplizierter wird die Berechnung, wenn man mit einer anderen Empfindlichkeit arbeitet: Mit jeder Verdopplung der ISO-Empfindlichkeit vergrößert sich die Reichweite um die Quadratwurzel aus 2, also ungefähr 1,4.

Mit dem folgenden Formular kann man aus Leitzahl und Blende die Entfernung, aus Leitzahl und Entfernung die Blende und aus Blende und Entfernung die nötige Leitzahl berechnen, und zwar für Empfindlichkeiten zwischen ISO 25 und 6400.

Leitzahl Entfernung in Meter Blende Empfindlichkeit

 

Bei externen Blitzgeräten mit Zoomreflektor hängt die effektive Leitzahl davon ab, wie stark der Reflektor das Licht bündelt. Wählt man am Zoomreflektor eine lange Brennweite, so leuchtet der Blitz einen kleineren Winkel aus; durch die stärkere Bündelung des Lichts ist der Blitz dafür stärker. Wenn ein Hersteller nur die Leitzahl bei der längsten Brennweiteneinstellung des Zoomreflektors angibt, täuscht er damit eine größere Blitzleistung vor.

Die Leitzahl und die daraus berechneten Blendenwerte beziehen sich auf das direkte Blitzen, bei dem der Blitzreflektor auf das Motiv gerichtet ist. Blitzt man indirekt über die Zimmerdecke oder einen aufgesteckten Reflexschirm, so verringert sich die effektive Leitzahl sowohl aufgrund des größeren Weges, den das Licht vom Blitz zum Motiv zurücklegen muss, als auch durch die Reflektion, die einen Teil des Lichts schluckt. Für eine korrekte Belichtung kann dann nur eine Blitzbelichtungsautomatik sorgen.

Copyright ©Copyright ©2003 by Michael J. Hußmann